Wellness?!

Am Ende tat ich: Nichts von alledem, sondern zog auf „meinen“ Marinzen. Dort hängte ich mich über einen umgelegten Baumstamm, träumte in unseren tiefblauen Spätsommerhimmel und hörte dem geflügelten Sommergetier beim Summen zu. Und immer, wenn ich aufstehen wollte, blieb ich einfach noch ein bisschen liegen. Mit dem Ergebnis, dass ich am Ende gar nicht mehr aufstehen wollte, was ja nun aber auch nicht Sinn der Sache war, aber jedenfalls war ich: Maximal erholt, wie neugeboren, wie Phönix aus der Asche neu erstanden.

Da, habe ich mir gedacht, da kann auch der raffinierteste Wellness-Tempel nicht mithalten und wie schön wir’s doch haben. Denn immer noch und immer wieder gilt: Nature simply does it better.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s